Freudestrahlend präsentieren die ehemaligen Auszubildenden ihre Gesellenbriefe. Foto: HPS

Lossprechungsfeier für 127 Auszubildende mit spektakulärem Showprogramm

07. Juni 2022, Infothek Lokalbüro Düsseldorf

Mit Glückwünschen, aber auch mahnenden Worten sprach die Elektro-Innung Düsseldorf am Wochenende 127 Auszubildende von ihren Lehrlingspflichten frei. Vor 350 Gästen im Stahlwerk an der Ronsdorfer Straße – unter ihnen Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und der neu gewählte Kreishandwerksmeister Michael Kregel – wies Obermeister Kai Hofmann darauf hin, dass trotz aller coronabedingten Schwierigkeiten durchschnittlich 88 Prozent aller Auszubildenden die Prüfungen bestanden hätten. “Seid daher stolz auf euch und eure Leistungen – ab heute seid Ihr Vorbilder“, betonte Hofmann. Zugleich appellierte der Obermeister an die frisch gebackenen Gesellinnen und Gesellen, sich ständig weiterzubilden und dem Elektrohandwerk erhalten zu bleiben: „Jeder von uns arbeitet aktiv am Klimaschutz mit — das ist eine ungeheuer wichtige Aufgabe.“ Zum Abschluss seiner Rede äußerte Hofmann den Wunsch nach einem engen Dialog zwischen Handwerk und Stadt, um zum Beispiel auch die Verkehrsmobilität zu verbessern oder Parkraumprobleme zu lösen.

Oberbürgermeister Dr. Keller ließ in seiner Festansprache keinen Zweifel daran, dass er diesen Wunsch gerne erfüllen werde: „Lassen sie uns viel intensiver ins Gespräch kommen, lassen sie uns diesen Dialog vertiefen und Düsseldorf gemeinsam nach vorne entwickeln“, erklärte er. Das Handwerk seiso Dr. Keller — das Rückgrat der Wirtschaft in Düsseldorf, und die Stadt benötige gut ausgebildete und hoch motivierte Menschen. Dr. Keller gratulierte in diesem Zusammenhang den erfolgreichen Absolventen der Gesellenprüfung und sagte: „Sie haben tolle Leistungen vollbracht, sie haben das nötige Knowhow, machen sie das Beste daraus, ihnen stehen jetzt ganz viele Wege offen. Alles Gute für die Zukunft.“

Die mit Spannung erwartete Überreichung der Gesellenbriefe verknüpfte Obermeister Kai Hofmann mit der traditionellen Formel, in dem er die Lehrverhältnisse offiziell für beendet erklärte und die ehemaligen Auszubildenden in den Gesellenstand erhob. Ganz besonders viel Applaus ernteten die drei Jahresbesten Sommer/Winter 2021/2022: Annika Heuwinkel (Gebr. Raeke & Spengler oHG), Kevin Pietsch- mann (180 o Sicherheit GmbH) und Safwan Shanta (Scheib Elektrotechnik GmbH). Im Namen aller 60 anwesenden Gesellen nutzte Annika Heuwinkel die Gelegenheit zu einem Rückblick auf die Ausbildung eines Corona-Jahrgangs, plädierte für mehr Vielfalt und Respekt und äußerte die Hoffnung, dass der Weg ins Handwerk besonders für Frauen besser geebnet werde.

Zur Tradition der Lehrlings-Lossprechungsfeier gehört seit 48 Jahren ein großes, buntes Unterhaltungsprogramm. Auch diesmal hatte die Elektro-Innung Düsseldorf neben der Band Gravity viele namhafte Künstler engagiert. Mit spektakulären Show-Acts begeisterten insbesondere die ukrainische Tuchakrobatin Nataliia Vorona, der Beatbox-Künstler Kevin o’Neal, die Cocktailspezialisten Take Two und der türkische Schauspieler und Komiker Serhat Dogan. Moderiert wurde die spektakuläre Show von einem niederländisch-deutschen Duo: dem Sänger und Comedian Ramon Hopmann und Sascha Richter, dem Leiter des Berufs- und Technologiezentrums der Elektro-Innung Düsseldorf.

Quelle: Infothek Lokalbüro Düsseldorf, https://www.lokalbuero.com/2022/06/07/lossprechungsfeier-fuer-127-auszubildende-mit-spektakulaerem-showprogramm/

Wir danken für die Genehmigung